GERLIB COMMUNITY CENTER


Seit unserer Ankunft in Liberia 1983 unterstützen wir Kinder und Jugendliche und fördern ihre Schulbildung. Während des Krieges lebten acht männliche Jugendliche im sogenannten "Children's House", das sich auf unserem Anwesen befindet und besuchten die Schule. Heute sind sie Elektroingenieur, Buchhalter, Schneider und leben ein Leben in Würde.

Im Juli 2009 errichtete ich das GERLIB (German Liberian) COMMUNITY CENTER in Paynesville/Zubah Town, Rehab Road. Dies war durch die finanzielle Unterstützung der Nichtregierungsorganisation Take the children from the Road, Verl, persönlichen Freunden und der Deutschen Botschaft in Monrovia möglich. Freunde und Förderer des Vereins Liberia e.V., Essen unterstützen das Programm finanziell.

Am 14. November 2009 wurde der dazugehörige Spielplatz durch die deutsche Botschafterin Ilse Lindemann-Macha eingeweiht.

Die meisten Kinder, die im Alter zwischen 5-13 Jahre sind, haben noch nie einen Kindergarten besucht oder Vorschulerziehung erhalten. Diese Kinder unterstützen ihre Eltern und tragen durch ihre Arbeit, wie Wasser holen, verkaufen, Steine zerkleinern, zum Lebensunterhalt der Familie bei.

Ziel des GERLIB COMMUNITY CENTERS

Unsere Vison ist es, den Kindern und Jugendlichen soziale Werte zu vermitteln und die Wiederherstellung von Hoffnung und Lebensfreude. Damit wollen wir einen positiven Wandel in ihrem Verhalten erreichen mit Auswirkung auf eine bessere Zukunft.

UNSER ANGEBOT


Unterstützung von Teenager-Müttern; während sie wieder die Schule besuchen, betreuen Sozialarbeiter ihre Babys
Bereitstellung von Primärbildung für benachteiligte Kinder
Stärkung der Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen durch “life skill recreation” und Sport
Berufliche Ausbildung (zur Zeit nur Schneidern)

Im März 2015 konnten wir ein Speisungsprogramm einführen. Täglich erhalten die Kinder eine Mahlzeit. Das Speisungsprogramm wird von der Welthungerhilfe finanziert. Zuvor kollabierten die Kinder während des Unterrichts, weil sie hungrig waren. Nach dem Unterricht mussten die Kinder arbeiten, um sich ihre Mahlzeit innerhalb der Familie zu finanzieren. Diese Belastung konnten wir von den Kindern nehmen, die Kinder sind nun konzentriert während des Unterrichts und nehmen aktiv daran teil. Nun können sie Kind sein!



BEGÜNSTIGTE


Das GERLIB COMMUNITY CENTER unterstützt zur Zeit 89 Kinder aus der Zubah Town Community. Diese Begünstigte sind in vier Kategorien einzuteilen:


Gruppe 1: Day Care Programm
Die Kinder sind im Alter von 1-4 Jahren. Im Schuljahr 2015/2016 nehmen 18 Kinder teil. Die Teenager-Mütter besuchen die Schule, während wir ihr Baby betreuen.


Gruppe 2: Vorschulprogramm
Im Schuljahr 2015/2016 nehmen 43 Kinder im Alter zwischen 5-13 Jahren an dem Vorschulprogramm teil. Entsprechend ihrem Alter wird den Kindern Lesen, Schreiben, die vier Grundrechenarten und Einführung in die Sozialkunde gelehrt. Sie werden darauf vorbereitet, die Regelschule zu besuchen. Sie lernen außerdem basteln und malen.


Gruppe 3: Berufliche Ausbildung
Der am 15. April 2016 begonnene Schneiderlehrgang wird von 12 Frauen besucht. Während des einjährigen Lehrgangs lernen die Frauen Nähen mit der Hand und mit der Nähmaschine.


Gruppe 4: Besuch der Regelschule
Freunde aus Deutschland ermöglichen 28 Kindern den Besuch der Regelschule. Diese Kinder haben erfolgreich die Programme des GERLIB COMMUNITY CENTERS besucht. 16 Kinder werden vom Verein Pro Liberia, München und 11 von Ingrid Bugla, Essen und ihren Freunden gefördert. Ein Mädchen wird von einer Dame aus Brüssel finanziell gefördert.